Termine und Veranstaltungen




Donnerstag, 14.02.19     18.00 Uhr

Lesung

"Miteinander - Füreinander, nur gemeinsam sind wir stark"

Von und mit Christina de Buhr

 

Einladung zu einem kostenfreien  'Miteinander - Füreinander, nur gemeinsam sind wir stark' in der 'Oase' Pop-Up-Laden Bücherbüffet

 

Stehen Sie vor schwierigen Entscheidungen und wünschen sich einen vertrauensvollen Gesprächspartner, der Ihnen dabei hilft die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass Sie Ihre Entscheidungen nie bereuen müssen?

 

Christina de Buhr ist Lebensberaterin und Autorin und bietet kostenfreie Hilfe zur Selbsthilfe an.

Bei einem vertrauensvollen Einzelgespräch will sie anderen Menschen Lebensfreude und den notwendigen Mut schenken, endlich so zu leben, wie Sie es sich wirklich wünschen.

 

Kontakt: 07243/531444


23.01. - 06.02.19  Kunstausstellung

"Bunte Skulpturen und Bilder"

Hubert Kober

 

 

Hubert Kober ist seit 60 Jahren Hobby Künstler. Sein Motto ist "Zeitlebens für die Kunst".

Er ist Preisträger eines Hobbymalwettbewerbs 1987 der Landesbausparkasse.

Nach den Ausstellungen in den Jahren 2004 und 2007 in der Kunsthalle Rheinstetten präsentiert er nun im Bücherbüffet Laden seine Werke.


06.02. - 16.02.19  Kunstausstellung

"Lichtblicke"

 

"Die Freude ist überall, es gilt nur, sie zu entdecken" - Konfuzius

 

Michaela Haney, 1969 in Pforzheim geboren, malt seit über 20 Jahren. 

 

Hand in Hand mit der Verbundenheit und Liebe zur Natur, bringt sie ihre Gedanken/Empfindungen auf die Leinwand. Ganz besonders liebt sie die Acrylmalerei und ihre verschiedenen Charaktere - was sich sowohl im originellen Abstrakten als auch in Naturobjekten widerspiegelt. 

 

In jüngster Zeit haucht sie auch ihren additive erarbeiteten figürlichen Objekten aus "Holz" ausgefallenes Leben ein.

 

Untermalt mit Lyrik- und Sinnensprüchen möchte sie den Betrachter im Innern auf die Reise in die Welt der Farben mitnehmen. 

 

 

Entdecken Sie mehr auf ihrer Homepage und bei uns im Bücherbüffet PopUp Store


Samstag, 16.02.19     14.00 Uhr

Lesung

"Sweet Luder"

mit Usine

 

Vom U-Bähnle, unsrer badisch' Eva und vom schwarz'n Kater Sylvestern aus d' Karlsruher Südstadt. 

 

Usine lädt ein zum Lesetag von gleich drei spritzig witzigen Geschichten. Schließen Sie die Augen und lauschen Sie dem Herumtreiben dreier Burschen, die die Mundart zwar trennt, aber dennoch genug Gemeinsamkeiten finden. Lernen Sie die Geschichte Evas neu kennen und schmunzeln Sie über Kater Sylvester, der allerhand Blödsinn im Kopf hat. 

 

 

 

 

 

 

 

Sweet Luder

ISBN: 978-3-930231-07-2

9,95 €

Karlsruher Schmonzetten

ISBN: 978-3-930231-06-5

9,95 €

Bussi Cat

ISBN: 978-3-930231-08-9

9,95 €

 


 

Samstag, 23.02.19      19.00 Uhr 

Live Jazz

for_grace

for_grace

 

for_grace - eine musikalische Überraschungen aus der Welt des Jazz. Genießen Sie es Live. Auf dem Tiger- oder roten Sofa, auf unserem Thron oder Leseliege --- oder ganz mutig --- tanzen Sie auf den fine Jazz!

 

philipp von sell (piano)

thomas mettendorf (tenorsaxophon)

jean michel dejasmin (bass / harpe)

klaus fehrenbach (drums)

 

 

 

 

 

 

 

 

Eintritt frei


06.03. - 19.03.19  Kunstausstellung

"Unterwegs"

 Jasmin Zabler

 

Bereits im Dezember 2018 war Jasmin Zabler im Bücherbüffet Pop-Up Store mit ihren Bildern vertreten, nun eröffnet sie erneut eine Ausstellung, begleitend zu ihrer erzählenden Lesung über ihren Kampf mit sich selbst und äußeren Widrigkeiten auf ihrer Pilgerreise.

  

 

 

 

Die Künstlerin liebt das experimentelle Arbeiten mit den verschiedensten Materialien. Besonders gerne integriert sie Fundstücke von Wanderungen und Reisen in ihre farbintensiven Mixed-Media-Bilder. Bei der Fotografie gilt ihre Faszination dem Motiv-Ausschnitt. Dieser lässt selten Rückschlüsse auf das Ganze ziehen und bietet viel Raum für Fantasie und Interpretation. 

 

Nähere Informationen finden Sie hier auf ihrer Homepage.


Freitag, 08.03.19      18.30 Uhr

Erzählende Lesung mit Vernissage

Ultreia! Vier Millionen Schritte auf Jakobswegen

 

Jasmin Zabler

 

Ihre Arbeiten sind Ausdruck ihres Erlebens und Empfindens und in allem sieht sie etwas Besonderes und Neues. Dabei arbeitet sie mit den unterschiedlichsten Materialien, Gegenständen und Werkzeugen, die sie auch immer wieder experimentell kombiniert. Sie fotografiert, was ihr ins Auge fällt und sie fasziniert. Ihre Motive bieten viel Raum für Fantasie. Ihre Texte geben ihre Eindrücke und ihre Gedanken während Reisen oder Pilgerwanderungen auf Papier wider.

 

Anlässlich des internationalen Frauentags lädt Jasmin Zabler zu einer erzählenden Lesung mit Vernissage. In einer Fotopräsentation berichtet sie von ihrer Pilgerreise und ihren Erlebnissen auf Jakobswegen.

 

 

 

Eintritt frei


Samstag, 16.03.19      15.00 Uhr

Lesung

Krimi Tag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eintritt frei


Samstag, 30.03.19      18.30 Uhr

Musikalischer Abend und Lesung

Coverband RheinHAVEN mit Special Guest Tommy Herzsprung

RheinHAVEN

 

Die Hobbymusiker aus dem schönen Rheinhafen scheuen auch große Bühnen nicht. Schon in London sind die vier aufgetreten mit ihrem Mix aus bekannten und beliebten Liedern der 70er, 80, 90er und Neuzeit. Nun kommen sie ins Bücherbüffet, um dort ihre gute Stimmung zu verbreiten. 

 

Special Guest des Abends ist der Autor Tommy Herzsprung mit einer Lesung, der für zwar ruhigere, aber nicht weniger spannende Momente sorgen wird.  

 

 

 

 

 

Jimmy (Gesang, Gitarre, Keyboard)

Karin (Schlagzeug, Background-Gesang)

Sebastian (Lead-Gitarre)

Stefan (Bass, Background-Gesang)

 

Special Guest: Tommy Herzsprung

 

Eintritt frei


03.04. - 06.04.19  Märchenwoche

Für jung und alt

Gabi Saler

 

 

In der Vor-Osterzeit lädt der Bücherbüffet Laden zu einer Märchenwoche. Im Fokus stehen Geschichten für jung und alt, auf spezielle Art vorgetragen von Autorin Gabi Saler.

 


Vergangene Termine


19.12. - 22.12.18  Kunstausstellung

"Schwappungen"

Cedrik Hurst 

 

Cedrik Hurst ist Student an der Akademie der bildenden Künste in Karlsruhe. In seinen Werken (Zeichnungen, Skulpturen, Gedichte, Bücher etc.) geht es ihm hauptsächlich darum,  wenigstens für einen kurzen Moment den Betrachter in eine andere Welt zu entführen und ihm ein kleines Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Die gezeichneten Figuren sind meistens tragikomische Gestalten im Sinne Karl Valentins oder Charlie Chaplins. Mal sind die Beine zu lang, der Kopf zu groß, tragen die Nase zu hoch oder zu tief.

Seine Skulpturen spielen mit den gleichen körperlichen Unzulänglichkeiten, wie die Figuren in der Zeichnung. Sie entstehen meistens aus weggeworfenen, alten Dingen wie Papier, Eimern, Metall etc. Diese Fundstücke werden neu zusammengesetzt und ästhetisch in Szene gesetzt, sodass sie wieder Wertschätzung erfahren dürfen und gleichzeitig, in einer konkreten Form, ihre Geschichten der Außenwelt mitteilen können.

 

 Zudem spielt der Blick immer eine wichtige Rolle. Dieser erzeugt eine Anziehungskraft, die den Betrachter mit dem Bild in Beziehung setzt. Man fühlt sich beobachtet, man kann den gegenüber aber auch selbst beobachten und analysieren. Eine Art Beziehung entsteht. Aber nicht immer sind Augen zu sehen, manchmal kann es auch nur ein Hummel-Hintern sein, der sich einem als Nase und somit als Gesicht präsentiert.


Samstag, 22.12.18     15.00 Uhr

Buchvorstellung

"Das Wunder der Bärenbande"

Gabi Saler

 

In einer Welt, in der das Teilen zur Nebensache wird und die Einsamkeit regiert, braucht es Verbindungen und Verbündete. Und es braucht offene Kommunikation - vor allem über das, was Angst macht. Angst, die jeder kennt, die tausend Gesichter hat und hässlichste Blüten treibt, solange sie im Verborgenen bleibt. Benjamin wird auf dem Pausenhof von Sven bedroht und erpresst. Zuerst macht er das, was alle tun: Er schließt seine Furcht in sich ein. Glücklicherweise findet er einen gesprächigen Teddy auf einer Mülltonne. Durch ihn erfährt er, dass die allergrößten Angstmacher selbst vor irgendetwas Angst haben und die allermeisten Menschen einen Lieblings-Teddy besitzen, mit dem sie ihre geheimsten Sorgen teilen. Sogar sein eigener Vater. In Benjamin wächst der Mut zur Offenheit und „Das Wunder der Bärenbande“ beginnt … 

 

 

Gabi Saler, Jahrgang 1963, ist Autorin, Journalistin, Freie Rednerin und Geschichtenerzählerin. Ben, „Der Bär, der auf einer Mülltonne saß“ und dem sie 2012 ein Hörbuch widmete, begegnete ihr in Baden-Baden. Mit ihm an ihrer Seite sammelte sie erstaunliche Erfahrungen: Für Kinder sind Teddys und Kuscheltiere oft die einzigen, die von ihren Sorgen und Nöten wissen, Erwachsene pflegen ihre Teddyliebe meist ein Leben lang und in Seniorenheimen sind sie oft die engsten Vertrauten. Daraus entwickelte sie die Idee für „Das Wunder der Bärenbande“.

 

Weitere Informationen zur Autorin finden Sie hier.

 

Eintritt frei


Freitag, 21.12.18        16.00 Uhr

Lesung

"Badische Bettgeschichten"

Gerhard Fritz liest Passagen aus seinem neuen Buch: "Badische Bettgeschichten":

Werfen wir doch einmal einen Blick unter die Bettdecken Badens! Dort verstecken sich Geschichten von Liebe und Lust im finsteren Mittelalter und von den kleinen oder stattlichen Skandälchen des Adels im 19. Jahrhundert. So manches Treiben der Markgrafen bzw. Großherzöge von Baden oder des Hauses Habsburg, das den Damen von Hofe die Röte ins Gesicht trieb, kann nun unverblümt, aber immer mit einem guten Schuss Humor, neugierig oder verschämt oder beides, nachvollzogen werden. Auch die schlimmsten Fälle – Liebesbeziehungen zu Schwaben oder Schwäbinnen des Herzogsgeschlechts der Württemberger – bleiben nicht im Verborgenen. Deshalb schon eine Warnung im Voraus: Jede unredliche Liaison in diesem Büchlein ist nicht etwa erfunden, sondern speist sich aus historischen Fakten und Quellen. Und nun, liebe Leserinnen und Leser, dringen Sie ein in die fruchtbare Materie der badischen Bettgeschichten.

 

Freier Eintritt


Freitag, 21.12.18        16.00 Uhr

Lesepaten - Vorlese Omas

Märchenstunde

Während unserer Märchenwoche besuchen uns die drei Lesepaten Anita Bieberstein, Frau Weber und Sabine Zeiler. 

 

Lesepaten besuchen ehrenamtlich Schulen oder Tagesstätten, um den Kinder eines der wertvollsten Güter zu schenken: Zeit. Kurz vor Weihnachten finden sie den Weg in unseren Bücherladen, um den Kleinen und Großen eine Freude zu machen.

 

Eintritt frei


Donnerstag, 20.12.18    18.00 Uhr

Lesung

"Die Seelenkäuferin"

 

Sabine Kampermann

Ein Schreibratgeber in Form eines Fantasy-Abenteuerromans.

Was wäre, wenn sich ein Schriftsteller in der eigenen Fantasiewelt wiederfände?
Weil Peter Müller glaubt, Stefanie könne nur einen berühmten Autor lieben, verkauft der siebzehnjährig seine und Stefanies Seele für schriftstellerischen Ruhm.
Einige Tage danach hext ihn Pechmarika, die junge Antagonistin seiner Fantasy-Saga in seine Fantasiewelt Batlantasil. In dieser Welt existieren nicht nur Drachen und andere Ungeheuer. Geschichten werden dort ausgegraben, Shortstorys mit ganz besonderen Schaufeln.
Pechmarika beschwört mit ihrem Zauber den Untergang Batlantasils, denn Schöpfer und Schöpfung dürfen sich niemals begegnen!
Gelingt es Peter, die Vernichtung zu verhindern, die Seelen zurückzugewinnen und kehrt er in die reale Welt zurück? Gewinnt er seine große Liebe und findet er heraus, wie er ein gutes, spannendes Buch schreiben muss?

 

Über die Autorin:

Die Diplom-Biologin lebt mit ihrer Familie in ihrer Geburtsstadt Karlsruhe. Als Autorin hat sie über zwanzig Kurzgeschichten in Anthologien veröffentlicht. Kampermanns Debütroman „Mauszeit“, eine Fantasygeschichte für Kinder, erschien die im Frühjahr 2009 erschien. Sie leitet auch die Textwerkstatt

 

Schwarzer Drachen Verlag; Buchpreis 16,90

Freier Eintritt

 


Donnerstag, 20.12.18 15.00 Uhr

Buchvorstellung

"Tomas Märchen"

Nana Kvaratskhelia

 

„Tomas Märchen“ handelt von dem Jungen Toma, der unter keinen Umständen erwachsen werden möchte. Darum besucht er die Schule der Zwerge, in der er lernt, wie er für immer ein Kind bleiben kann. Zusammen mit seiner liebevollen, aber auch gewitzten Großmutter, seiner Eule Taubohr und seiner Freundin Tuta mit ihrer zarten Seele, erlebt Toma viele spannende Abenteuer. Giorgi Kekelidze erzählt die Geschichte seiner liebevoll erdachten Figuren mit Witz und viel Gefühl und nimmt Kinder wie Erwachsene mit zu klitzekleinen Traumzwergen, riesigen Wörterschluckern, Prinzessin Purzelbaum aus Kopfüberland und allerhand anderer spannender Figuren, die in einer Welt voller Wunder und Staunen leben.

 

 

Aus dem Georgischen übersetzt von Nana Kvaratskhelia; illustriert von der georgischen Illustratorin Salome Khotivari.


Der Autor Giorgi Kekeldize, der bereits auf der Frankfurter Buchmesse große Erfolge feiern durfte, wird zu Besuch sein und die Lesung seines Buches verfolgen. 

 

Zum Buch

ISBN: 978-3-7650-8656-4
19 x 15 x 1 cm
Hardcover
48 Seiten
14 €

 

Freier Eintritt 

Nana Kvaratskhelia

 

„Tomas Märchen“ handelt von dem Jungen Toma, der unter keinen Umständen erwachsen werden möchte. Darum besucht er die Schule der Zwerge, in der er lernt, wie er für immer ein Kind bleiben kann. Zusammen mit seiner liebevollen, aber auch gewitzten Großmutter, seiner Eule Taubohr und seiner Freundin Tuta mit ihrer zarten Seele, erlebt Toma viele spannende Abenteuer. Giorgi Kekelidze erzählt die Geschichte seiner liebevoll erdachten Figuren mit Witz und viel Gefühl und nimmt Kinder wie Erwachsene mit zu klitzekleinen Traumzwergen, riesigen Wörterschluckern, Prinzessin Purzelbaum aus Kopfüberland und allerhand anderer spannender Figuren, die in einer Welt voller Wunder und Staunen leben.

 

 

Aus dem Georgischen übersetzt von Nana Kvaratskhelia; illustriert von der georgischen Illustratorin Salome Khotivari.


Der Autor Giorgi Kekeldize, der bereits auf der Frankfurter Buchmesse große Erfolge feiern durfte, wird zu Besuch sein und die Lesung seines Buches verfolgen. 

 

Zum Buch

ISBN: 978-3-7650-8656-4
19 x 15 x 1 cm
Hardcover
48 Seiten
14 €

 

Freier Eintritt 

Mittwoch, 19.12.18    18.30 Uhr

Deutsch-Spanische Lesung

"Das Lächeln des Schnabeltiers"

José Carlos Contreras Azaña

Man muss nicht über ein sehr hohes Sprachniveau verfügen, um Kurzgeschichten in einer anderen Sprache lesen zu können. Kurzgeschichten sind sogar der beste Weg, um seine Sprachkenntnisse zu verbessern. Der langjährige Kursleiter José Carlos Contreras Azana stellt sein Buch "La sonrise del ornitorrinco" und die darin enthaltenen Kurzgeschichten vor und spricht über Literatur, Fiktion und die spanische Sprache. Die Buchvorstellung wird sowohl in deutscher als auch in spanischer Sprache gehalten.

 

Freier Eintritt

 

 

Der Autor: Jose Carlos Contreras Azaña lebt in Karlsruhe. Mit siebzehn durchquerte er auf einem Handelsschiff Europa, die Karibik und die Vereinigten Staaten. Zurück in Peru gewann er mehrere Poesiepreise, u.a. den renommierten „Preis der Jungen Dichter Perus“ (Premio Poeta Joven del Perú, mención honrosa), José Gálvez Barnechea (2. Preis) und Juan Gonzalo Rose (3. Preis). Er studierte Kommunikationswissenschaften und arbeitete in seiner Geburtsstadt Lima als Journalist bei Tageszeitungen und als Produzent bei Radio Nacional. In Europa war er später u. a. Lehrbeauftragter an der University of Cooperative in Karlsruhe und Dozent an verschiedenen  Schulen. Im Jahr 2016, anlässlich des 300. Geburtstages der Stadt Karlsruhe, hat er zusammen mit anderen Autoren das Buch „300 Wörter 300“, herausgegeben. 2017 veröffentlichte er das Buch  „Danke Karl Drais“, eine Hommage an den Fahrrad-Erfinder.

 

ISBN: 978-3-00-061196-4


Mittwoch, 19.12.18     15.00 Uhr

Weihnachtliche Märchen und Lieder aus vielen Kulturen

mit der Märchenerzählerin Nana Avingarde und der Sängerin und Instrumentalistin Susanna Rosea

In unserer Märchenwoche entführen Nana Avingarde und Susanna Rosea Groß und Klein in eine weihnachtliche Märchenwelt voller geheimnisvoller Begegnungen mit Zwergen-Bäumen und märchenhaften Wesen.

 

Nana Avingarde stellt sich vor:

"Seit vielen Jahren trete ich bundesweit auf und erzähle leidenschaftlich Märchen für Kinder, Erwachsene und Senioren. Mein Künstlername Nana Avingarde bedeutet: „das Gute bewahren“. Als Erzählerin führe ich in der Presse mittlerweile auch den Beinamen „Meisterin der Erzählkunst“. Auch als Märchenautorin bin ich tätig, viele liebevolle Stücke für Kinder und Erwachsene haben als Buch und CD, als erzählte Geschichten und als Mitmachmärchen den Weg in zahlreiche Kinder- und Erwachsenenherzen gefunden."

www.maerchenfrau.com

Seit 15 Jahren arbeitet Nana Avingarde vielfach in musikalischer Begleitung der Sängerin und Musikerin Susanna Rosea. Zum Klang ihrer Goldenen Leier singt sie in vielen Sprachen dieser Welt.

www.susanna-rosea.de

 

Bekannt sind die Künstlerinnen in Karlsruhe durch zahlreiche  gemeinsame Auftritte.

 

Freier Eintritt


12.12. - 15.12.2018

Kunstausstellung

Eindrücke auf Schwarz

 

 

 

 

 

Tanja Ga

 


Samstag, 15.12.18     19.00 Uhr

Bühnenstück

"Das Wunder von Karlsruhe"

 

 

 

 

 

Circus 3000

 

Die Kunstfiguren Simonetta (Simone van gen Hassend) und Julie La Fleur (Ulrike Tillmann) versetzen sich bei „Ante portas VII - Das Wunder von Karlsruhe“ mit einer Mischung aus Performance, Musik, Video-Art und Literatur in Trance und erkunden dabei die realen und fiktiven Geheimnisse der Geschichte des Dörfles und der Karlsruher Katakomben sowie die endgültige, absolute Wahrheit über Kaspar Hauser... -ps/pat

 

Freier Eintritt

 


Samstag, 15.12.18     14.30 Uhr

Stiftung CCFA Karlsruhe

Deutsch-Französischer Spielenachmittag

 Stiftung CFFA Karlsruhe

Die CFFA arbeitet an der Schnittstelle zwischen Deutschland und Frankreich an kultureller Zusammenkunft mit künstlerischen Projekten von Kunstschaffenden aller Art.

 

Spiel, Spaß, Spannung. Der französische Spielenachmittag bietet allen Altersgruppen die Möglichkeit, in die Welt der Brett- und Kartenspiele einzutauchen. Wir kommunizieren zusammen auf Deutsch und Französisch. So lernen Sie spielerisch und ganz nebenbei einige Begriffe aus der jeweils anderen Sprache.

 

Freier Eintritt

 


Freitag, 14.12.18        17.30 Uhr

Buchvorstellung

"Der König von Burgund" - Ein Kunstkrimi

Helmut Orpel

Europa in Zeiten des Zerfalls: Am Ende der glanzvollen Zeit des Kurpfälzer Hofes bieten sich dem Regenten Carl Theodor ungeahnte Perspektiven. Er verbündet sich mit dem aufständischen Bürgertum in Flandern, um ein neues Burgund zu errichten. Dabei spinnt er über seine Mätresse Amoena von Esterházy geheimnisvolle Intrigen, die ihm letztendlich selbst zum Fallstrick werden.


Der Kunstroman „Der König von Burgund“ ist ein Buch für Kunstliebhaber und Kunstversteher. Spannend erzählt Helmut Orpel die Geschichte von einer Straftat – umrahmt von künstlerischem Wissen. 

 

Helmut Orpel lebt in Mannheim, ist verheiratet und arbeitet als freier Journalist, Autor, Kunsthistoriker und als Dozent an der Hochschule für Gestaltung.

 

ISBN: 978-3944380704

Freier Eintritt


Mittwoch, 12.12.18    18.00 Uhr

Lesung und Bildervorstellung

mit Candace Carter und Hans-Peter Kipfmüller

DU SCHÖNER ALS DRAUSSEN! Taffe Frauen – Bilder und Texte

 

Ein Schreiberling und eine Malerin, was verbindet sie? Beide haben genügend Zeit gehabt, die Welt einzusaugen und in Text und Bild umzuwandeln. Und beide verwandeln ungewöhnlich: Hans-Peter Kipfmüller schreibt über Frauen. Candace Carter malt Frauenkörper. Kipfmüllers Geschichten sind pointiert liebenswürdig. Carters Figuren sind erotisch, nicht voyeuristisch. Zusammen bilden sie ein kreatives „cross-dresser“ Team, das sich im Rollentausch zuhause fühlt. „Du schöner als draußen!“ ist eine Frauen wie Männer inspirierende Hommage an die Weiblichkeit.

 

 

 

 

Hans-Peter Kipfmüller mutierte vom Dipl. Ing. zum Schreiberling von Kurzgeschichten. Seit einigen Jahren transkribiert er an der PH Karlsruhe die Kurzschrift-Tagebücher der Frauenrechtlerin Dr. Dr. Bertha Kipfmüller (1861-1948). Dabei versucht er, sich in sie hinein zu fühlen, was ihn zu seinen Kurzgeschichten inspirierte.

 

Candace Carter ist Malerin und Performancekünstlerin. Gebürtig aus Indiana, USA, studierte sie Malerei und Graphik an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg. Sie lebt und arbeitet in Karlsruhe und ist mit Ausstellungen, Workshops, Performances und Vorträgen im In-und Ausland tätig.

Freier Eintritt


Samstag, 08.12.18     17.00 Uhr

"Von Lebens(T)räumen - Zwischen Deutschland und Nahost"

von FATEN.EL mit orientalischen Klängen

Faten El

 Als Mix aus darstellender Kunst und literarischem Text nimmt die deutsch-palästinensische Spoken Word Künstlerin, Autorin und Politologin aus Berlin das Publikum mit auf eine Reise zwischen Deutschland und dem Nahen Osten. Ihre Texte verbinden kritische Kunst mit Emotionen und das Persönliche mit dem Gesellschaftlichen. Grenzen verwischen und es entstehen Bilder über ihre Beziehung zu ihrer Heimat und ihr Empfinden als arabische, palästinensische, muslimische Frau in Deutschland.

 Seit 2013 hat sie bei zahlreichen Auftritten bundesweit und im Ausland (Niederlande, Schweiz, Brasilien, Elfenbeinküste) ein großes Publikum erreicht. 2016 wurde ihr erster deutsch-arabische Textband „Keine Märchen aus 1001 Nacht“ veröffentlicht. Wortgewaltig engagiert sie sich für Empathie und Menschlichkeit sowie gegen Rassismus jeglicher Art.

 

Das musikalische Pendant übernimmt der begnadete Musiker Ali Jabor aus dem Irak auf seiner lautenähnlichen Oud. Jabor, der in Bagdad Musik studiert hat, ist Vertreter des Oriental Jazz und unter anderem für eine Produktion am Staatstheater Stuttgart engagiert. Mit Hingabe, Können und Temperament präsentiert er eigene orientalische Kompositionen.

 

Eintritt: 12€ / 10€ ermäßigt


Samstag,08.12.18 15-19 Uhr

Comic- & Manga Workshop für jedes Alter

Annette Schlez

 

Ob Anfänger, Hobbyzeichner oder Fortgeschrittene. Egal ob klassischer Comic-Stil oder im Stile von Manga comics.

 Beim COMIC- & MANGA-WORKSHOP am 08.12.18 von 15 bis 19 Uhr bekommt Ihr Unterstützung bei den ersten Schritten oder Tipps und Trick für den letzten Feinschliff.

 Zeichnet eure Lieblingsfiguren oder kreiert eure eigenen Helden des Alltags.

 

Bringt eure Lieblingscomics mit oder holt euch Inspiration aus den zahlreichen Vorlagen aus Comicbüchern und Heften.

Alles was Ihr dazu benötigt ist vorhanden und mit der passenden Unterstützung verwandelt Ihr Eure Ideen in das dazu passende Bild, egal ob im Kleinformat oder auf Postergröße und wer möchte, hat die Gelegenheit, sein Kunstwerk direkt auszustellen.

Als begeisterter Comic-Fan und freie Künstlerin, hat sich Annette Schlez früh mit verschiedenen Zeichenstilen befasst und gemerkt, dass dem kreativen Schaffen in der Darstellung in gezeichneter Form keine Grenzen gesetzt sind ... besonders beim Comic zeichnen.

Dies möchte die Künstlerin übermitteln und unterstützend zur Seite stehen.

 

Unkostenbeitrag: 5,- Euro

 


Freitag, 07.12.18        19.00 Uhr

Lesung "Der Schmierfink"

Dana Polz

Vom Vater misshandelt. Von den Pflegeeltern abgeschoben. Schon früh wird Linus Lopez verhaltensauffällig. Als man ihn auf ein renommiertes Internat schickt, scheint sein Leben eine positive Wendung zu erfahren. Doch Linus ahnt schon sehr bald, dass das wahre Grauen gerade erst begonnen hat...

 

Der Schmierfink erzählt die Geschichte eines Heranwachsenden, der immer tiefer im Sumpf aus Brutalität und Machtmissbrauch zu versinken droht. Zynisch wie schonungslos schildert der Protagonist seine Erlebnisse und nimmt den Leser mit auf eine Reise, die ihn ohne Umwege in die Untiefen menschlicher Abgründe führt – eine bizarre Odyssee der Gewalt beginnt.

 

 

 

 Dana Polz wurde 1995 in Wiesbaden geboren. 2011 nahm sie erfolgreich an einem Jugendschreibwettbewerb des damaligen Bad Camberger Lesecafés teil, und es erschien ihre erste Erzählung „Wie das Leben so spielen kann“ in der gleichnamigen Anthologie. Seit 2012 ist sie offiziell Mitglied des gemeinnützigen Literatur- und Kunstvereines. Seit 2015 arbeitet sie im Vorstand als Schriftführerin. Sie schreibt überwiegend prosaische Texte, auch Theaterstücke. 2017 erschien ihr Debütroman "Der Schmierfink" im Frankfurter Verlag edition federleicht. Polz studiert Literaturwissenschaften in Frankfurt am Main. 

 

ISBN: 978-3946112099

Freier Eintritt


Do, 06.12.18      16.30- 17Uhr

Der Nikolaus kommt!

 

Ja, ihr habt richtig gehört!

Der Nikolaus kommt in unseren Laden!
Putzt ordentlich Eure Schuhe, seid schön brav und wer weiß … vielleicht hat der Nikolaus eine

kleine Überraschung für Euch!

 

Horcht einmal hinaus!

Bald kommt Herr Nikolaus!

Er geht herum, er klopft bumbum,

schaut dort hinauf und da hinein,

dann kommt er gar zu uns herein

und leert bei uns sein Sack aus,

der gute, gute Nikolaus!


05.12. - 08.12.2018

Kunstausstellung

Fotografien und Malereien von Jasmin Zabler

Jasmin Zabler

 

Jasmin Zabler wurde im April 1967 in Bruchsal geboren. Dort machte sie auch ihr Abitur und studierte anschließend einige Semester an der Universität in Heidelberg Germanistik, Romanistik und Geschichte, danach an der Pädagogischen Hochschule in Karlsruhe Lehramt für Deutsch, Kunst und Geschichte, sowie Medienpädagogik. Vor wenigen Jahren hat sie sich dann neu orientiert. Sie ging auf ausgedehnte Pilgerreisen und beschäftigte sich intensiv mit Kunst, Kunsttherapie, Fotografie und Schreiben. 

 

Seit Anfang des Jahres 2016 wohnt sie in Ettlingen und widmet sich nun hauptsächlich der experimentellen Malerei, der künstlerischen Fotografie und dem Schreiben. Experimentelles Arbeiten, Fotografieren und Texten sind seitdem ihr Lebensmittelpunkt. Ihre Arbeiten sind Ausdruck ihres Erlebens und Empfindens und in allem sieht sie etwas Besonderes und Neues. Dabei arbeitet sie mit den unterschiedlichsten Materialien, Gegenständen und Werkzeugen, die sie auch immer wieder experimentell kombiniert. Sie fotografiert, was ihr ins Auge fällt und sie fasziniert. Ihre Motive bieten viel Raum für Fantasie. Ihre Texte geben ihre Eindrücke auf Papier wieder und geben ihre Gedanken während Reisen oder Pilgerwanderungen wieder.

 


Samstag, 01.12.18  18.30 Uhr

Lesung

"Forever – Solange wir uns halten"

»Mit Entscheidungen verhält es sich wie mit Tattoos. Einmal getroffen, wirst du sie nie wieder los. Nicht die guten, aber vor allem nicht die schlechten. Sie verfolgen dich ein Leben lang.«

 

Ausgerechnet während eines One-Night-Stands ereilt Brian die Nachricht, dass seine Mutter gestorben ist. Er hatte sie längst aus seinem Leben gestrichen, doch ihr Tod reißt alte Wunden auf. Als er überstürzt von New York nach Kopenhagen reist, um mit der Vergangenheit abzuschließen, stellt sich ihm der ehemalige Rocker Leif in den Weg. Der ebenso finstere wie anziehende Typ hat Furchtbares erlebt und hält andere auf Abstand. Doch als die beiden sich näherkommen, spüren sie, dass ihre Gefühle füreinander stärker sind als ihre Angst, ein weiteres Mal verletzt zu werden …

 

Tommy Herzsprung lebt mit seinem Mann und seinem Hund in Baden-Württemberg. Er hat Medien- und Kommunikationswissenschaft studiert und arbeitet als selbstständiger Redakteur für Print und Fernsehen. Er liebt es, über Flohmärkte zu bummeln, zu 80er-Jahre-Hits zu tanzen, im Garten zu werkeln und sich in spannenden und erotischen Geschichten zu verlieren. Im Oktober diesen Jahres hat er auf der Frankfurter Buchmesse den Skoutz-Award für das beste „Erotikbuch des Jahres“ verliehen bekommen.


Samstag, 01.12.18    12.00 -18.00 Uhr

Workshop "Besser Schreiben"

Struktur -> Emotion -> Erlebnis: Strukturierte Gefühle – die emotionale Reise der Leser*in

 

Wie die narrative Struktur Ihre Story zum Lese-Erlebnis macht: Geschichten zum Mitfiebern. 

 

Was genau ist eine Geschichte? Woraus besteht sie, was sind die entscheidenden Elemente? Welche strukturellen Merkmale finden sich immer wieder in den unterschiedlichsten Stories, und wie können Autoren sich diesen bewusst werden, um sie in den verschiedensten Gattungen und Genres anzuwenden? Im Workshop lernen Sie die emotionale Reise der Leser*in kennen. Sie besteht im Kern aus uralten Prinzipien, sichtbar in Werken von Homer bis Harry Potter. Nutzen Sie dieses Handwerk, um Ihre eigenen Plots und Figuren bewusst so zu entwickeln, dass sich das volle dramaturgische Potenzial Ihrer Geschichte entfaltet.

 

Unkostenbeitrag: 29,- Euro

Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldung hier

 

Olaf Bryan Wielk ist britischer Anglist und Germanist, der eine lange Verlagskarriere u. a. bei Rowohlt und Carlsen hinter sich hat. 2015 gründete er die Beemgee GmbH, Betreiber des Autorentools www.beemgee.com. Mit dem Tool entwickeln weltweit tausende Autoren ihre Stoffe und verwandeln Ideen in dramaturgisch ausgefeilte Story-Outlines. Als Story-Consultant betreut Olaf Wielk Autoren inhaltlich.


Freitag, 30.11.18        16.00 Uhr

Workshop

„Selbstpräsentation“

Moderatorenschule

Wenn es ums Auftreten vor Publikum oder in den Medien geht, zählt die Moderatorenschule Baden-Württemberg zu den renommiertesten Weiterbildungsinstitutionen in Deutschland. Erfahren Sie in einer kurzen Worknote von Nicole Krieger, wie Sie im beruflichen Alltag, bei Gesprächen oder Präsentationen noch überzeugender auftreten und mit einfachen Mitteln Ihre Wirkung verbessern können. Sie erhalten konkrete Tipps, wie Sie durch Körpersprache mehr Präsenz gewinnen und positiv in Erinnerung bleiben.
 

 

 

 

Nicole Krieger leitet die Moderatorenschule Baden-Württemberg. Sie ist Moderatorin, Trainerin und Expertin für Auftritt, Präsentation und Moderation. Sie entwickelte die Gastgeber-Methode, das erste Trainingskonzept für Veranstaltungsmoderation und ist Autorin des Buches „Die Gastgeber-Methode“, das im BELTZ Verlag erschienen ist.

 

Infos zum Buch:

Die Gastgeber-Methode

Verlag: Beltz

ISBN-Nummer: 978-3-407-36592-7

 

Dauer der Veranstaltung: 1.5 Stunden

Freier Eintritt

 


Freitag, 30.11.18        16.00 Uhr

Literatenrunde Herbstlese

Lesung mit 4 Literaten

»Ein Stück Papier und ein Kugelschreiber können Wunder bewirken Schmerzen heilen, Träume in Erfüllung gehen lassen, verlorene Hoffnung wiederbringen. Paulo Coelho

 

In der Literatenrunde Karlsruhe haben sich Autoren und Autorinnen aus der Region Karlsruhe zusammengeschlossen, um Erfahrungen auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützen. Die regelmäßig stattfindende Schreibwerkstatt bietet Gelegenheit, eigene Texte vorzustellen und Meinungen und Kritik zu hören. Darüber hinaus veranstaltet der Verein zahlreiche Lesungen in und um Karlsruhe.

 

Das Programm:
1. Walter Bernotat, 16 Uhr: liest die Texte Vogelfrei ist die Vernunft, Das sprechende Gesicht, Packeis, Vor dem letzten Schritt und Der Gegner, der uns gleicht.
2. Uta Beh, 17 Uhr: Lesung einer kleinen Gespenstergeschichte "Rabenstern" mit Lesung
3. Ekkehard Meyer, 17.30 Uhr: liest aus seinem Buch "Packende Erzählungen" .
4. Gisela Naumann, 18 Uhr: liest aus ihrem autobiografischen Roman "Schön aber dumm". 

 

Weitere Informationen finden sie hier

 

Freier Eintritt


28.11. - 01.12.2018

Kunstausstellung

Ausstellung von Annette Schlez

Annette Schlez

 

 


Mittwoch, 28.11.18    17.00 Uhr

Lesung und Vortrag

Sri Lanka – vielfältig, bunt und widersprüchlich. So erlebt die Autorin das Land bei ihrer ersten Fernreise, die sie mit einer Reisegruppe unternahm.   Die Südwestküste der Insel bietet sich an für eine Ayurveda Kur und lockt mit vielfältigen Ausflugszielen: Kräutergärten, Zimtplantagen, Schildkrötenfarm, Fischmärkte und vieles mehr. Authentisch beschreibt die Autorin die Bauwerke, den Pflanzenreichtum und das Essen bei einer singhalesischen Familie. Die Autorin berichtet von besonderen Erlebnissen wie dem Besuch der Palmblattbibliothek in Colombo, ihrer Ayurveda Kur und einem Zyklon. Sie schildert unvergessliche Momente, die der Leser miterleben kann. Ein faszinierendes Land, das zu entdecken dieser Reisebericht einlädt. Er enthält viele Tipps und persönliche Erfahrungen, die allen, die den Traum einer Reise nach Sri Lanka verwirklichen möchten, von großem Nutzen sind.

 

Danka Todorova ist in Bulgarien geboren. Sie hat Abschlüsse als Staatlich anerkannte Philologin in Bulgarischer Sprache und als Erzieherin. Acht Jahre hat sie als Korrespondentin bei einer regionalen Zeitung gearbeitet und ist als Radiojournalistin tätig gewesen. Fünf Jahre war sie die erste Vorsitzende des Literaturclubs in Bulgarien. Sie ist Mitglied des Freien Schriftsteller Verbandes in Varna und Yambol, Bulgarien, und des Selfpublisher Verbandes, Deutschland. 1996 hat sie den ersten Preis für Poesie mit ihrem Gedichtzyklus „Herbst“ in Varna, Bulgarien, gewonnen. 2000 kam sie nach Deutschland. Sie hat wissenschaftliche Bücher, Ratgeber, Reiseerzählungen, den Roman „Tor zur Liebe“ und das Kinderbuch „Der kleine Dino Doni und seine Freunde“ veröffentlicht. Das Kinderbuch wurde im März 2011 in bulgarischer Sprache vom Elena Verlag in Bulgarien veröffentlicht und später auf Deutsch, Russisch, Englisch und Italienisch übersetzt und veröffentlicht. Sie wohnt in Karlsruhe.

 

Freier Eintritt


21.11. - 24.11.2018

Fotografieausstellung

"Die Baustelle", Karlsruhe, New York und Blumen - was haben sie gemeinsam? Kirsten Bohlig hat sie fotografiert, und die Arbeiten sind nun vom 21. bis 24.11.2018 im Bücherbüffet-PopUp-Laden zu sehen. Die Ausstellung umreißt die facettenreiche Motivwelt der Karlsruher Fotografin.

Schrill, oft bunt sind die Fotos aus dem 2016 erschienenen Baustellen-Kalender. Die Veränderungen des urbanen Raumes Karlsruhe werden mit dem ruhig-realistischen Blick der Fotografie begleitet. Mal ist dieser Blick dokumentarisch, mal lyrisch, mal überraschend.

In den Schwarz-Weiß-Fotos tritt das eigentliche Thema in den Hintergrund; noch stärker dominieren grafische Elemente und ordnen oder übertönen das Chaos der Realität. Chaos erwartet man auch in den Straßen von New York City. Doch die Fotografin bedient wiederum die Erwartungen nicht, sondern zeigt uns "ihr" New York. Ob Street oder grafische Abstraktion - immer ist da Neugierde zu entdecken, die sich auf den Betrachter überträgt.

Und in ihrer Art wieder ganz anders die Blumenbilder. Die Fotos scheinen diesen poetischen Prozess in die Fotografie zu übersetzen: Fotografie - klassisch das Malen mit Licht. Die flache Tiefe der Retromakros wird konterkariert durch massive Farbexplosionen, die Kleines abstrakt, wie gemalt und zugleich poetisch wirken lassen. Stimmung und Atmosphäre werden auch in den Bildern von DAS FEST in Karlsruhe übertragen. Festgehaltenen Momente, die in allen FEST-Besuchern Erinnerungen wachrufen.

 

Jahrgang 1964, Studium der Kunstgeschichte, Soziologie und Literaturwissenschaft, lebt und arbeitet in Karlsruhe selbständig als freie Web- und Grafikdesignerin (Konzeption, Design, Umsetzung) mit Leidenschaft für die Fotografie. Von Geisteswissenschaften zu Gestaltung und Design zu wechseln bedeutet quereinzusteigen. Wissen und Fähigkeiten aus dem einen Bereich fließen ein und bereichern damit den anderen. Studium und wissenschaftliche Arbeit schärften Geist und Bewusstsein für Dinge, die in der Kommunikation wichtig sind: Inhalte, Blickwinkel und Struktur. Charakteristika ihrer Fotografien - überraschende Winkel, ein strukturierender Blick und eine gerade Sicht - setzt sie auch in ihren Design-Projekten um. 


Instagram: instagram.com/kiraura 

Weitere Informationen zu Kirsten Bohlig gibt es hier


Samstag, 24.11.18     18.00 Uhr

Afrika fernab erlebt

Das K-Wagnis: Von Karlsruhe nach Kapstadt

Bilder Vortrag / Lesung zu "Afrika fernab erlebt"

Astrid MacMillian und ihr Ehemann Loyal verwirklichen ihren Traum: Sie reisen ein Jahr lang durch Afrika. Die sprachbegabte Gymnasiallehrerin und der sportbegeisterte Ingenieur kappen ihren komfortablen Alltag in Karlsruhe und fahren im August 2012 los: In ihrer Stella, einem eigens umgebauten Land Rover, geht es immer der Küste entlang durch 30 afrikanische Länder.

 

 

Über die Autorin
Astrid MacMillian (*1979) unterrichtet an einem Gymnasium in der Nähe von Karlsruhe. Sie studierte und lehrte Deutsch, Französisch und Spanisch in Mainz, Freiburg, Paris, Straßburg und Mexiko. Während ihres Sabbatjahrs in Afrika schrieb sie wöchentliche Reiseberichte für die Badischen Neuesten Nachrichten und das internationale Hundemagazin WUFF.

 

  

Weitere Informationen zur Autorin …

Zum Buch

ISBN: 978-3-7650-8903-9
20.5 x 13.5 x 2 cm
Broschur
336 Seiten
17,90 €
Freier Eintritt 

Freitag, 23.11.18        18.00 Uhr

Krimiabend mit Weinverkostung

mit Inga Brock & Dieter Fasel

"Unklare Verhältnisse"

Die Autorin Inga Brock liest die Kurzgeschichte "Das hier ist für Mark" aus ihrem Buch "Unklare Verhältnisse": 

Ein kleiner Junge, der den Betrug seines Vaters deckt, eine alte Frau, die sich schwer verliebt, eine, der keiner mehr helfen kann - wie kommen sie mit dem Leben klar? Präzise und berührend schildert Inga Brock in ihren Geschichten, wie wir leben und warum es uns oft nicht gelingt, anzukommen und glücklich zu sein - und wie es am Ende vielleicht doch noch klappen könnte.
"Das hier ist für Mark" ist der Bericht einer verwirrten, zutiefst gläubigen, von der Liebe enttäuschten und des Mordes überführten Frau an ihren psychologischen Gutachter. 

Inga Brock, geboren 1969, war Zahnarzthelferin, Scheffelpreisträgerin, Studentin, Zeitungsredakteurin, Song- und Werbetexterin, Buchverkäuferin und Pressesprecherin. Nebenbei hat sie immer auch Geschichten geschrieben und fotografiert. Sie hat eine erwachsene Tochter und lebt mit ihrem Mann in Karlsruhe. "Unklare Verhältnisse" ist ihr erstes Buch. 

"Retos Verdächtigung"

Reto, Schweizer Schriftsteller, pflegt in Venedig seine Schreibblockade. Eines Abends geschieht etwas, das sein Leben auf den Kopf stellt. Killer sind ihm auf den Fersen, und Reto nimmt den Kampf auf. Seine Recherchen führen ihn nach Afrika und in die Schweiz, wo er der großangelegten kriminellen Unternehmung eines Pharmakonzerns auf die Schliche kommt. Seine Gegenspieler tun alles, um ihn aufzuhalten. Reto steckt in der Klemme. Kann ein Einzelner der geballten Macht eines Konzerns etwas entgegenhalten? 

 

Dieter Fasel arbeitet als Anwalt und Landwirt. Der 1940 geborene Autor stellt nach zahlreichen juristischen Texten mit Retos Verdächtigung seine erste belletristische Arbeit vor. Seine Geschichten prangern aufrüttelnde wahre Begebenheiten an, die er mit fiktiven Versatzstücken als Thriller ausgestaltet. Im derzeit entstehenden zweiten Band um Reto befasst attackiert der Held die Machenschaften um genmanipulierte Nahrungsmittel. Fasel lebt heute mit seiner Großfamilie auf seiner Landwirtschaft im bayerischen Allgäu.

 

Auch als Hörbuch erschienen, gelesen von Gordon Piedesack, ist die Geschichte um den Schweizer Krimiautor Reto und den verzwickten Pharmaskandal. Heute vorgestellt von Sonia Lauinger. 

Weinverkostung zum Krimiabend

 

ViniGrilli (Inhaber Maurizio Grilli) ist seit 21 Jahren ein Weinimporteur aus Italien in Karlsruhe. Die Besonderheit bei ihm sind die sinnvollen Weine, Sinnvoll, weil die Natur respektiert wird, weil jeder Wein einen eigenen Charakter hat und sich treu bleibt, weil der Kunde als Subjekt im Zentrum des Handels steht. Das wird im Rahmen der kleinen, aber feinen Weinprobe vor der Lesung näher erörtert. Es werden drei Weine präsentiert: der Albana di Romagna DOCG "I Croppi" 2017 Celli, der Sangiovese di Romagna Riserva DOC "Le Grillaie" 2011 Celli und der Valpolicella Superiore Ripasso DOC 2011 "Campotorbian" Provolo.

Lassen Sie Ihren Gaumen von den schönen Weinen verzaubern!


Donnerstag, 22.11.18 15.00 Uhr

Workshop                       "Lesezeichen knüpfen"

Tanja Galié

 

Freundschaftsbänder sind Kindheit und auch ein Stück unbeschwerten Seins. Aus nur wenigen Strängen kann man ein kleines Kunstwerk erschaffen und sich an immer komplizierteren Mustern versuchen. Lernen Sie in unserem Workshop, dass man nicht nur kleine Zeichen der Freundschaft erstellen kann, sondern auch einzigartige Lesezeichen, die jedes Leseerlebnis verschönern.

 

Vorkenntnisse im Freundschaftsbänder knüpfen werden empfohlen. 

 

Unkostenbeitrag: 3€


Samstag,17.11.18      16.00 Uhr

Buchvorstellung

 

"Fluch der Mondsklaven"

Jacqueline F. Eckert

Hell und dunkel, zwei Seiten einer jeden Seele. Eine Handvoll auserwählter Menschen, die sich bei Vollmond in Bestien verwandeln. Mittendrin eine junge Frau, die alles verändert:

 

An ihrem siebzehnten Geburtstag wird Thyra-Fiah Cerrejonensis offiziell als Zofe in den Palast der héronischen Königsfamilie Aronos aufgenommen. Allerdings ist sie keine normale Angestellte - als Nachkommin der Basilisken soll sie den kostbarsten und zugleich meist gefürchteten Besitz des Königs mit ihrem Leben schützen: seinen jüngsten Sohn Prinz Joseph, den einzigen Genträger der schwarzen Magie. Lange bemerkt Thyra-Fiah nicht, dass weitaus mehr hinter der Fassade des Prinzen steckt, als es den Anschein hat - so vehement verleugnet er sein Wesen. Doch dann zwingt ein feiger Verrat die beiden, ihre Seiten zu wählen.

 

 Über die Autorin

Jacqueline F. Eckert ist 25 Jahre alt, stammt aus einer deutsch-kroatischen Familie und studiert in Frankfurt am Main Lehramt für die Fächer Deutsch und Kunst. Wenn sie nicht gerade versucht, ihren stetig höher werdenden Lesestapel zu bewältigen oder mit Schreibprojekten beschäftigt ist, lebt sie sich gerne künstlerisch aus. Inspirieren lässt sie sich von Animes und Mangas, isländischer Musik oder ganz klassischen Fantasy-Filmen wie "Der Hobbit".

  

Facebook

Instagram

 

Freier Eintritt


Samstag, 17.11.2018

Cosplay-Day

Cosplay-Day mit Wettbewerb

Jeder, der im Kostüm kommen möchte, ist herzlich willkommen. Ob Ben Ten oder Star Wars, Harry Potter Charaktere oder Marvel-Helden, egal wie ihr euch verkleiden möchtet. Selbst Furries sind gerne gesehen. Auch die Autorin von "Fluch der Mondsklaven" wird zu ihrer Lesung im Cosplay ihrer Protagonistin erscheinen. Also packt eure schönsten Kostüme aus und schaut im Laden vorbei, wir freuen uns auf euch!

14.11. - 17.11.2018

Kunstausstellung

Ann-Kathrin Busse

Ann-Kathrin Busse arbeitet in Pfinztal in der Nähe von Karlsruhe als freie Illustratorin und Malerin. Mit Klarheit, Ausdruck und Humor weiß sie auch die schwierigsten Sachverhalte verständlich und ideenreich zu vermitteln. Als studierte Künstlerin beherrscht sie alle Techniken von Airbrush, Öl, Aquarell, Pastell, Buntstift und Tusche bis zur digitalen Bildbearbeitung und Malerei. 

Teilen Sie die Begeisterung der Künstlerin für die Bildsprache und entdecken Sie gemeinsam mit ihr die unglaubliche Vielfältigkeit der Kunst.

 

                                                                                   

 weitere Informationen zur Künstlerin...

 


08.11.2018               18.00 Uhr

Poetry-Slam

Stefan Unser

Slam Poet aus Malsch (bei Karlsruhe)
Auf der Suche nach intelligentem Leben (schon immer)
Glaubt an Gutlinge (seit seiner Kindheit)
Schreibt (seit 2006)
Poetry Slam Landesmeister Baden-Württemberg 2016

 

"Wenn beim Poetry-Slam nacheinander rund ein Dutzend Poeten auf der Bühne stehen, um jenseits des akademisch-literarischen Gehabes ihre Gedanken und Texte mit Leben zu erfüllen, dann ist das authentisch, wahrhaftig und einfach nur schön." Besser hätte Stefan Unser den Charakter eines Poetry-Slam nicht beschreiben können.
Ein Poetry-Slam - also Dichterwettstreit oder Dichterschlacht - ist ein literarischer Vortragswettbewerb, bei der Künstler*innen mit selbstgeschriebenen Texten gegeneinander antreten und das Publikum am Ende den Sieger kürt. Von herzergreifenden Geschichten über charmant-witziges Storytelling mit Comedy-Touch bis hin zu salvenartigen Rap-Lyrics kann nahezu alles dabei sein. 

 

Eintritt: frei

 

Weitere Informationen zu Stefan Unser...

 


07.11. - 10.11.2018

Karlsruher Lieblingsbaustellen

Zeichnungen

Tom Boller

Aus aktuellem Anlass, beziehungsweise zum 300-Jahrgeburtstag von Karlsruhe hat Tom Boller sich den hiesigen Baustellen gewidmet und die Serie "Karlsruher Lieblingsbaustellen" gezeichnet. Die Bilder in Layouttechnik - eine skizzenhafte Darstellung mit Markern - wurden teilweise eingescannt und am Computer farblich verändert, beziehungsweise umgestaltet. So erstrahlen die Baustellen in einem völlig anderen Licht und zeigen uns eine neue Seite von Karlsruhes Problemzonen.

 

                                                                                  weitere Informationen zu Tom Bollers Lieblingsbaustellen ...

 


07.11. - 10.11.2018

Uhrenausstellung

UHRNIKATE - Zeitmesser mit SINN aus Karlsruhe

Tom Boller

Mit seiner 2016 eröffneten Ladengalerie am Werderplatz ist Karlsruhes Uhrensohn selbst zur Marke geworden. Hier produziert und verkauft der wortverspielte Kommunikations-designer seine mehr als die Zeit ansagenden UHRNIKATE aus fabrikneuen und in die Jahre gekommenen Wanduhren, die er mit pfiffigen wie hintergründigen, zwölfbuchstabigen Kurzsätzen versieht. Diese aussagekräftigen Wortgestaltungen mit 12 Buchstaben geben nicht nur den UHRNIKATEN den ganz besonderen Touch, sondern auch der Zeit einen neuen SINN.
Die UHRNIKATE werden in Handarbeit bemalt, upgecycelt und nach Wunsch gestaltet. 

 

weitere Informationen zu Tom Bollers UHRNIKATEN …

 


03.11.2018               17.00 Uhr

Lesung "Schwarz & Weiß"

von der Autorin Sigrid Kleinsorge

“Schwarz & Weiß” nimmt den Leser mit auf eine packendes Reise durch das Leben einer ganzen Familie. Auf drei Kontinenten versuchen Großeltern, Eltern und Kinder Moderne und Tradition miteinander zu vereinbaren, teilen Freud und Leid, sogar über die Zeit und Differenzen zwischen den Generationen hinweg.
Einfühlsam und mit viel Liebe fürs Detail erzählt Frau Kleinsorge kleine und große Geschichten eines berührenden Ganzen, und schafft es dadurch ein Bild einer Familie zu zeichnen – so lebhaft wie die Wirklichkeit selbst. Einfach lesenswert!
Lassen Sie sich von dieser besonderen und etwas anderen Familiengeschichte berühren und fühlen Sie mit den toll ausgearbeiteten Charakteren, die unterschiedlicher nicht hätten sein können!

 

 

Begleitet wird die Autorin Sigrid Kleinsorge bei ihrer Lesung vom Musiker Klaus Braun mit Gitarrenimprovisationen.

 


25.10. - 03.11.2018

Ausstellung Fotografien

„Karlsruhe mal 2“

 Klaus Eppele

Der dreisprachige Bildband „Karlsruhe – Kaleidoskop einer Stadt“ präsentiert Fotografien aus Klaus Eppeles erfolgreicher Fotoserie „Karlsruhe mal 2“, bei der der Fotograf jeweils mindestens zwei Karlsruher Sehenswürdigkeiten zu einem Motiv vereint. Somit erhält der Betrachter mit jedem Bild nicht nur einen, sondern gleich zwei oder mehr interessante Einblicke in unsere Stadt. Mithilfe von Doppelbelichtungen und Bildüberlagerungen entstehen ansprechende und interessante Bildmotive.

 

weitere Informationen und Bücher von Klaus Eppele...

Zum Buch

ISBN: 978-3-7650-0301-1
28.5 x 24.5 x 1 cm
Hardcover
72 Seiten
36,- Euro

02.11.2018               15.00 Uhr

Carola Wegerle

 

Der neunjährige Jonas darf im Theater vorsingen und erhält eine Rolle als kleines Monster in einem Musical für Kinder. Nun beginnen die Proben, Kostüme werden geschneidert, die Bühne verwandelt sich in einen Zauberwald. Dabei erfährt Jonas, wer im Theater arbeitet und was alles nötig ist, damit ein Theaterstück oder Musical aufgeführt werden kann. Endlich ist Premiere und der Applaus der Zuschauer belohnt alle Mitwirkenden für ihre Mühe. - Ein unterhaltsam und spannend erzähltes Sachbuch für Kinder im Grundschulalter.

 

 

 

Die Autorin Carola Wegerle liest aus ihrem Kindersachbuch "Schau hinter die Kulissen - Eine Erzählung vom Theater" vor und arbeitet dabei aktiv mit den Kindern. Sie zeigt, dass Theater nicht nur etwas für Erwachsene ist sondern auch für Kinder. Eine Einführung in die bunte Welt des Theaters!

 

Eintritt: 4€


31.10.2018               18.30 Uhr

Lesung "Die Irak Mission“

Carola Wegerle

Riskanter Einsatz: Eine mutige Ärztin riskiert im Nordirak ihr Leben. Bilder von Kriegsgebieten bestimmen immer häufiger die Nachrichtenlandschaft. Die Leidtragenden der politischen und religiösen Kämpfe vor allem in Osteuropa, Vorderasien und Afrika sind meist unschuldige Zivilisten. Nur durch die Unterstützung von Hilfsorganisationen können diese Menschen um ihr Überleben kämpfen. Dies zeigt auch Autorin Carola Wegerle in ihrem aktuellen Roman "Irak-Mission". Darin begibt sich eine junge Ärztin in ein kurdisches Krisengebiet, das, nicht nur für sie selbst, zahlreiche Gefahren birgt. Den Leser erwartet dabei eine intensiv geführte Handlung, die das Innenleben der 'Helfenden' aus einer ganz neuen Perspektive beleuchtet. Die junge Ärztin Claire erreicht der verzweifelte Anruf einer Hilfsorganisation. Im Nordirak wird dringend eine Chirurgin benötigt. Ein Militärflugzeug explodierte und stürzte in ein kurdisches Waisenlager. Der einzige Arzt vor Ort ist mit den vielen Verletzten hoffnungslos überfordert. Obwohl sie das Trauma ihres ersten Auslandeinsatzes noch nicht überwunden hat, lässt sich Claire auf diese Mission ein. Dabei gerät sie zwischen die Fronten eines hochbrisanten politischen Ränkespiels. Mutige Ärzte, entschlossene Journalisten, unerschrockene Agenten. Im Krisengebiet Irak vertritt jeder eigene Interessen, so undurchsichtig diese auch sind.

 

ISBN: 978-3741808661

 

Unkostenbeitrag: 5€


31.10.2018               12.30 Uhr

Workshop "Besser Konzentrieren"

Carola Wegerle

Die Schnelligkeit der Kommunikation und gesteigerte technologische Anforderungen stellen heutzutage eine große Herausforderung für das Gehirn dar. Daher sollten Sie Ihre Konzentrationsfähigkeit durch gezielte Techniken fördern und erhalten.

In diesem praxisnahen und informativen Seminar lernen Sie, durch einfache Übungen Ihre Gehirnfunktionen anzuregen und neue Informationen gedanklich so „abzulegen“, dass sie Ihnen bei Bedarf sofort zur Verfügung stehen. Dadurch gelingt es Ihnen besser, verschiedenartige Aufgaben auch unter Zeitdruck zu lösen und schnelle Entscheidungen zu treffen.

 

Unkostenbeitrag: 15€

 

ISBN: 978-3-86910-479-9


Große Eröffnungsfeier

25.10.2018                ab 14.30 Uhr

Bei uns "Poppt" es!

 

Entdecken Sie die Vielfalt von den Unabhängigen –  Besondere Bücher, aussergewöhnliche lokale Produkte und Künstler der Region.

Bei uns "Poppt" es!

 

Kommen Sie vorbei!


24.10.2018              11.00 - 12.00 Uhr

Soft opening - Presserundgang

Nähere Infos werden per Email versendet.

Sind Sie nicht im Verteiler?

Dann bitte eine E-Mail an:

buecherbueffet_laden@gmx.de